© Fabian Stapf Fotografie

Steinkohlekraftwerk Castrop-Rauxel

Das Kraftwerk Rauxel war ein Steinkohlekraftwerk in Castrop-Rauxel. Es lag direkt an der Bundesstraße 235 und wurde im Zeitraum von 2006 bis 2008 rückgebaut. Am 30. September 1958 gab der Block 1 den ersten Strom an das VEW-Netz ab. Auf neun Metern Höhe befand sich die zentrale Bühne von Block 1. Diese erlaubte unkomplizierte Wege vom Kesselhaus in Maschinenhaus und Leitstand, auch gab es eine geschlossene Brücke zu den benachbarten Verwaltungs- und Werkstattgebäuden.

Mit dem Auslaufen eines Stromabnahmevertrags musste Block 1 stillgelegt werden. Seine Betriebszeit endete am 27. April 1990 mit 167.366 Betriebsstunden und einer Gesamterzeugung von 9.443.148 MWh. Block 2 ging am 15. Juni 2001 nach 190.532 Betriebsstunden und 21.614.159 MWh endgültig vom Netz.

2019 wurde das Steinkohlekraftwerk komplett gesprengt.

Hier findet Ihr unsere Bilder dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.